Aktuelle Informationen und Termine

Wochenspruch


Nach unten zu den Gottesdiensten und anderen Terminen


Berichte von unseren Veranstaltungen und Ereignissen bleiben auf dieser Seite nur ca. einem Monat, können aber unter Gemeindeleben auch später gelesen werden.

Wir empfehlen auch:
den Webauftritt der Wohltorfer Kirchenmusik und den
den Webauftritt der Evangelischen Kindertagesstätte Wohltorf.


Unsere Seiten für Leser, die „Der Sachsenwalder“ nicht erhalten

Von Zeit zu Zeit werden wir insbesonders von Gemeindemitgliedern von außerhalb angesprochen, wie sie unsere Kirchenseiten in „Der Sachsenwalder“ erhalten können, obwohl sie nicht im Verteilungsgebiet von „Der Sachsenwalder“ wohnen.
Hier sind gleich mehrere Wege:

  • Hier können Sie unser Aushänge und Veröffentlichungen herunter laden.
  • In der Kirche liegt meist ein kleiner Stapel. Nehmen Sie gerne ein Exemplar nach dem Gottesdienst mit.
  • Alle Artikel werden natürlich auch hier in unserem Internet-Auftritt veröffentlicht.
  • Unsere Aushänge in den 4 Aushangkästen am Wohltorfer Bahnhof, am Kindergarten, im Krabbenkamp und an der Kirche (Gottesdiensttermine, andere Termine und Einladungen) schicken wir Ihnen gerne als pdf per E-Mail. Bitte melden Sie sich hierfür per E-Mail bei gemeindebrief@kirche-wohltorf.de an.

Lebendiger Advent in Wohltorf und im Krabbenkamp

Ab dem 1. Dezember wird wieder auf lebendige Weise gezählt: von 1 bis 24 und jeden Tag öffnet sich ein Türchen mehr.
Familien aus Wohltorf oder dem Krabbenkamp, das Haus Billtal, die Bücherei Wohltorf und „der Sachsenwalder‟ / „Das Lichtbild Studio‟ öffnen ihre Türen, um den Advent und die weihnachtliche Vorfreude hinaus in unser Dorf zu tragen.
Sie sind herzlich eingeladen zu Punsch oder Tee, adventlichen Liedern, Gedichten und Geschichten und zu vielen netten Gesprächen.

Wann? Beginn ist um 18 Uhr.
Wo? Das verrät ihnen die Übersicht:
01.12. Haus Billtal, Billtal 10
02.12. Familie Flügge, Flaggredder 74
03.12. Familie Tetzlaff, Ahornweg 13
04.12. Familie von Stechow, Auf der Hude 11
05.12. Familie Hasselbach, Eschenbruchweg 5
06.12. Familie Schwarz von Kügelgen, Kiehns´ Hof 4
07.12. Familie Junge, Obere Lindenstaße 4
08.12. der Sachsenwalder / Das Lichtbild Studio, Grünfläche Kastanienallee 1
09.12. Familie Matenaar, Ellerholde 61, Krabbenkamp
10.12. Quempas in der Wohltorfer Kirche, anschl. LichterAbend auf dem Kirchberg
11.12. Familie von Rotenhan, Obere Lindenstraße 17
12.12. Familie Redlich, Silker Weiche 5, Krabbenkamp
13.12. Familie Stuckert-Polchow, Alter Knick 18
14.12. Familie Simon, Perlbergweg 5c
15.12. Bücherei Wohltorf, Thies´sches Haus, Alte Allee 1
16.12. Familie Sieksmeier, Waldkamp 1
17.12. Familie Lekebusch, Hamelskamp 10c, Krabbenkamp
18.12. Familie Hoffmann, Eschenbruchweg 8
19.12. Familie von Wedel, Kiehns´ Hof 2
20.12. Familie Potthoff, Am Tonteich 2
21.12. Familie Braun, Eschenbruchweg 14
22.12. Familie Stürken, Kirchberg 9
23.12. Familie von Nerée, Silker Weg 21 a
24.12. Gottesdienste zu Heilig Abend in der Wohltorfer Kirche




Sonnabend, 03.12.2016, 10:00 - 13:00 Uhr: KiKi – die Kinderkirche

Logo KinderkircheBald ist es so weit. Bald startet KiKi, die Kirche für Kinder. Alle Kinder von vier bis zwölf Jahren, sind ganz herzlich eingeladen. Zusammen wollen wir singen, Geschichten hören und erzählen und basteln. Wenn ihr dabei sein wollt, dann kommt am Samstag, dem 3. Dezember, von 10 bis 13 Uhr in unsere Kirche. Passend zur Jahreszeit heißt unser Thema: „der Advent“.
Frau Tiedemann, Frau Berling und ich, Pastor Enzenauer, wir freuen uns auf Euch.

Wollt ihr wissen, warum ein Adventskranz in unserer Kirche hängt?

Dann seid ihr herzlich zu unserem Kindergottesdienst am 03.12.2016 eingeladen.
Beginn ist um 10.00 Uhr in der Wohltorfer Kirche.

Danach spielen, basteln und singen wir. Ab 12.30 Uhr können gerne die Erwachsenen zum gemeinsamen Abschlusssingen hinzukommen.
Wir freuen uns auf euch!
DAS KINDERGOTTESDIENSTTEAM


Gospelchor lädt zum Mitsingen ein

Alle 14 Tage treffen sich die rund 25 Sängerinnen und Sänger des „Chor14“ im Gemeindehaus in Wohltorf, um gemeinsam zu singen, zu klatschen und die Freude an der Musik zum Ausdruck zu bringen. Das Programm ist bunt. Von Gospel über Pop bis hin zu Taizé-Gesängen ist alles dabei. Der Chor singt regelmäßig in Gottesdiensten und ist im Wohltorfer Musikleben präsent.

Seit Anfang des Jahres leitet Maria Hecht, eine junge Kirchenmusikerin aus Hamburg, den Chor. „Es macht mir großen Spaß mit Chor14, und für das kommende Jahr sind schöne Projekte geplant“, verrät sie. Zur Zeit probt der Chor für den Gottesdienst am 4. Advent, der um 10 Uhr in der Wohltorfer Kirche stattfinden wird. Neue Sänger sind herzlich willkommen!

Proben: Mittwochs 14-tägig, 20−21 Uhr,
Gemeindehaus Wohltorf,
nächster Termin: 07.12.2016


Fackeln am Strand

Foto: Jugendkantorei mit Fackeln am StrandAm Wochenende vom 11. bis zum 13. November waren wir, die Jugendkantorei Wohltorf, in Scharbeutz auf Chorfreizeit. Geleitet wurde die Fahrt von Andrea Wiese, unserer Chorleiterin, wie schon oft unterstützt durch Maria Bunse.
Viel Zeit haben wir natürlich mit Singen verbracht und fleißig für unser Weihnachtskonzert am 26. Dezember geübt, bei dem wir Weihnachtslieder aus vielen verschiedenen Ländern, wie Ungarn, Island und auch Nigeria, singen werden.
Neben der Musik standen auch Strandspaziergänge bei frostigen Temperaturen, ein Kakao im Café und ein schöner Abend mit selbst gefertigten Fackeln am Strand auf dem Plan.
Wie immer hatten wir sehr viel Spaß. Es war ein total schönes Wochenende. Vielen Dank!
ANNEKE MAURER


Hubertusmesse in Wohltorf am 6.11.2016

Foto: Hornbläser vor der KircheFoto: Altar zur HubertusmesseIch habe ja schon einige Konzerte mit der Kinder- und Jugendkantorei in Wohltorf gesungen, aber so einen Gottesdienst habe ich noch nicht erlebt.
Die Kirche war gefüllt bis auf den letzten Platz und bereits vor der eigentlichen „Messe“ sorgte die Bläsergruppe aus Wohltorf für gute Stimmung. Diese war bestückt mit vielen Vätern, die auf ihren Hörnern die Jagdsignale sogar zweistimmig spielten.
Den Gottesdienst selbst gestaltete musikalisch die Naturhornbläser Woldenhorn in roten festlichen Mänteln mit ihren großen Waldhörnern. Natürlich wurde auch die Legende vom heiligen Hubertus verlesen, und Pastor Enzenauer hielt eine Predigt zu dem Thema „Gott in der Natur‟.
Mir hat dieser Gottesdienst sehr gut gefallen und es war schön, endlich einmal so viele Menschen „von jung bis alt“ in der Kirche zu sehen. Toll, dass Anja und Alexander Tiedtke diese Messe in Wohltorf ins Leben gerufen haben und ich hoffe, dass sie nächstes Jahr wieder stattfinden wird.
LOUISE VON VELSEN-ZERWECK


Gottesdienste und andere Termine

Nach oben zum Anfang.


Mittwoch, 30.11.2016, 15:00 - 17:00 Uhr: Senioren-Nachmittag November: Allerlei über den religiösen Urknall vor 500 Jahren

Logo WicherngemeinschaftDie Wahl in den USA ist entschieden, die frühere Landesbischöfin und heutige Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche Deutschland für das Reformationsjubiläum 2017, Frau Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, hat es abgelehnt, als Bundespräsidentin unseres Landes nominiert zu werden, und wir haben es beim letzten Seniorennachmittgag im Gemeindehaus auf dem Wohltorfer Kirchberg ordentlich „luthern“ lassen: Anlaß genug, kurz bevor die vielen Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum im nächsten Jahr starten, die Reformation als solche etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.
„Hette ich die sache so weit gesehen, als sie Gott lob kommen ist, so hette ich das Maul gehalten.“ Meinte Martin Luther, der anfänglich so ängstliche und folgsame und später so ego-gestählte Kirchenrebell.
In seiner Zeit, um 1500, waren die Menschen so fromm wie selten zuvor. Aber auch die Hoffnung auf eine grundsätzliche Erneuerung der Kirche gab es, bei vielen. So richtig geplant war die Reformation nicht. Sie wurde dennoch ein bahnbrechender Erfolg. Ein religiöser Urknall vor 500 Jahren.

Wir treffen uns am Mittwoch, 30.11.2016, 15.00 – 17.00 Uhr
im Haus Billtal, Billtal 10, 21521 Wohltorf.

Madleen S. Dintner freut sich, auch Sie (ja, Sie!) zu diesem reformatorischen Thema begrüßen zu dürfen. Frei nach dem großen Reformator, der da einst sagte: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“
Kontakt: Tel. 04104/30 94, 0171/122 96 33.
Fahrdienst: Sandra Ziel, Kirchenbüro, Tel. 04104/22 83.


Donnerstag, 01.12.2016, 09:30 - 11:00 Uhr: Kontak-Tee

Der regelmäßige Morgentreff zum Kennenlernen, zum zwanglosen Plaudern und Gedankenaustausch an jedem ersten Donnerstag im Monat von 09:30 bis 11:00 Uhr im Gemeindehaus auf dem Kirchberg.
Es freuen sich auf Ihr Kommen Gisela Kriese und Brunhilde Schreblowski.


Sonnabend, 03.12.2016, 10:00 - 13:00 Uhr: KiKi – die Kinderkirche

Logo KinderkircheBald ist es so weit. Bald startet KiKi, die Kirche für Kinder. Alle Kinder von vier bis zwölf Jahren, sind ganz herzlich eingeladen. Zusammen wollen wir singen, Geschichten hören und erzählen und basteln. Wenn ihr dabei sein wollt, dann kommt am Samstag, dem 3. Dezember, von 10 bis 13 Uhr in unsere Kirche. Passend zur Jahreszeit heißt unser Thema: „der Advent“.
Frau Tiedemann, Frau Berling und ich, Pastor Enzenauer, wir freuen uns auf Euch.

Wollt ihr wissen, warum ein Adventskranz in unserer Kirche hängt?

Dann seid ihr herzlich zu unserem Kindergottesdienst am 03.12.2016 eingeladen.
Beginn ist um 10.00 Uhr in der Wohltorfer Kirche.

Danach spielen, basteln und singen wir. Ab 12.30 Uhr können gerne die Erwachsenen zum gemeinsamen Abschlusssingen hinzukommen.
Wir freuen uns auf euch!
DAS KINDERGOTTESDIENSTTEAM


Sonntag, 04.12.2016, 2. Advent, 10:00 Uhr: Gottesdienst

mit Abendmahl
Pastor René Enzenauer


Mittwoch, 07.12.2016, 20:00 Uhr: Gospelchor lädt zum Mitsingen ein

Alle 14 Tage treffen sich die rund 25 Sängerinnen und Sänger des „Chor14“ im Gemeindehaus in Wohltorf, um gemeinsam zu singen, zu klatschen und die Freude an der Musik zum Ausdruck zu bringen. Das Programm ist bunt. Von Gospel über Pop bis hin zu Taizé-Gesängen ist alles dabei. Der Chor singt regelmäßig in Gottesdiensten und ist im Wohltorfer Musikleben präsent.

Seit Anfang des Jahres leitet Maria Hecht, eine junge Kirchenmusikerin aus Hamburg, den Chor. „Es macht mir großen Spaß mit Chor14, und für das kommende Jahr sind schöne Projekte geplant“, verrät sie. Zur Zeit probt der Chor für den Gottesdienst am 4. Advent, der um 10 Uhr in der Wohltorfer Kirche stattfinden wird. Neue Sänger sind herzlich willkommen!

Proben: Mittwochs 14-tägig, 20−21 Uhr,
Gemeindehaus Wohltorf,


Sonnabend, 10.12.2016, 17:00 Uhr: Quempassingen

Foto: Vorjahres-Quempas„Den die Hirten lobeten sehre...“ Was wäre der Samstag vor dem dritten Advent (10.12.) ohne das Quempassingen in der Heilig-Geist-Kirche zu Wohltorf!
Bald ist es wieder soweit. Die 4. Klassen der Kinderkantorei, Kurrende und Kantorei singen dann wie jedes Jahr die bekannten Hirtengesänge sowie adventliche Lieder, Carols und Motetten. Das von den Kindern zu Wechselgesängen von vier Ecken in den dunklen Kirchenraum getragene Kerzenlicht symbolisiert die Weihnachtsbotschaft und bringt zum Ausdruck, wie diese zu den vier Enden der Erde gelangt. Im Anschluss wird in diesem Jahr wieder der LichterAbend mit kulinarischen und anderen Buden vor der Kirche eröffnet.


Sonnabend, 10.12.2016, 18:00 Uhr: LICHTERABEND

In diesem Jahr gibt es ihn wieder:

am 10. Dezember um 18:00 Uhr

findet auf dem Kirchberg der Lichterabend statt.
Nach dem Quempas in der Wohltorfer Kirche (17 Uhr) erwarten Sie bei vorweihnachtlicher Atmosphäre eine ein farbiges Licht getauchte Kirche, Feuerkörbe und Stände für die eine oder andere Köstlichkeit.
Wir freuen uns auf Sie.


Sonntag, 11.12.2016, 3. Advent, 10:00 Uhr: Gottesdienst

Pastorin Renate Fallbrüg


Sonnabend, 17.12.2016, 18:00 Uhr: Die Weihnachtsgeschichte von Orff
im Theatersaal des Augustinums, Aumühle

„Die Weihnachtsgeschichte“ von Carl Orff ( 1895-1982 ) ist ein traditionelles Krippenspiel im besten Sinne. Eine ursprünglich in bayrischer Mundart verfasste Textvorlage nach dem Weihnachtsevangelium des Lukas − für unsere Aufführungen ins Hochdeutsche übertragen − kombiniert mit volkstümlichen Melodien wie z. B. „Joseph, lieber Joseph mein“ versprechen eine freudige Einstimmung auf Weihnachten.
Die ca. 40 Kinder im Alter zwischen 5-12 Jahren singen, sprechen und spielen solistisch und im Ensemble am 17.12. im Theatersaal des Augustinums Aumühle. Sie werden begleitet von zahlreichen Instrumentalisten am so genannten „Orff´schen Instrumentarium“: Glockenspiele, Xylophone und Schlagwerk, hin zu kommen Flöten und Streicher.
Das ca. 30-minütige Werk wird umrahmt von Weihnachtsliedern zum Hören und Mitsingen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Wohltorfer Kirchenmusik wird gebeten.


Sonntag, 18.12.2016, 3. Advent, 10:00 Uhr: Gottesdienst

mit Chor14 − gospel and more
Pastor René Enzenauer


Dienstag, 20.12.2016, 17:00 Uhr: Andacht im Haus Billtal

Skizze KirchePastor René Enzenauer


Mittwoch, 21.12.2016, 15:00 - 17:00 Uhr: Senioren-Nachmittag Dezember:
„Wie die Jungfrau zum Kinde -“ Die Weihnachtsgeschichte, altbekannt mit neuen Facetten

Skizze KircheMaria, eine junge, recht hübsche Frau aus Nazareth in Galiläa, wird schwanger, ohne jemals mit einem Mann geschlafen zu haben. Sie ist verlobt mit Josef. Er ist sehr viel älter als sie, irgendwie verwandt mit König David von Israel. Josef verdient sein Geld als einfacher Zimmermann, ordentliches Handwerk. Und er kann unmöglich der Vater des Kindes sein! Längere Zeit hatte er seine Verlobte nicht gesehen − und nun trägt sie ein Kind im Bauch! Tränen, Unschuldsbeteuerungen, Zweifel.
Wir wissen, wie die Geschichte weitergeht und wie sie endet. Die Weihnachtsgeschichte. Innerhalb der Evangelien, den vier Büchern des Neuen Testaments, die nach ihren Verfassern benannt sind, erzählen nur Matthäus und Lucas von den Ereignissen rund um die Geburt Christi, dem göttlichen Kind. Die Geisteshaltung, die der Erzählung der Menschwerdung Christi zugrunde liegt, prägte die europäische Kultur massgeblich. Wobei neben dem Neuen Testament auch die sogenannten Apokryphen, zeitnah zu den Evangelien niedergeschrieben, allerlei Stoff für Phantasie, Auge und Ohr liefer(te)n.
In unserem letzten Senioren-Nachmittag anno 2016 wollen wir der altbekannten Weihnachtsgeschichte nach- und ein paar neue Facetten aufspüren. Von „Und der Engel kam zu ihr...“(Lukas 1, 28) über das kräftige Strampeln von Jesus im Bauch von Maria und Johannes im Bauch von Elisabeth (Lukas 1, 41), den zweifelnden Josef („Joseph, du Sohn Davids, fürchte Dich nicht...“, Matthäus 1, 20), von Bethlehem, Heu und Stroh, „Kindleinwiegen“ und Ochs und Esel. Von Herodes’ unfassbaren Grausamkeit, in Bethlehem alle Knaben umbringen zu lassen, Flucht und Exil bis hin zu „Stehe auf und nimm das Kindlein und seine Mutter zu dir und zieh hin in das Land Israel; sie sind gestorben, die dem Kind nach dem Leben standen...“ (Matthäus 2, 20). In Israel herrschte Herodes’ Sohn. Für Josef Grund genug, mit seiner Frau Maria und seinem Sohn Jesus nach Galiläa zu gehen, nach Nazareth. Ende und Anfang.

Im Dezember treffen wir uns am vorletzten Mittwoch im Monat, genau

am Mittwoch, 21. Dezember 2016, 15.00 – 17.00 Uhr
im Gemeindehaus,
Kirchberg 3, 21521 Wohltorf.

„Wie die Jungfrau zum Kinde‟ − Madleen S. Dintner freut sich, auch Sie (ja, Sie!) zu diesem sensationellen Thema begrüßen zu dürfen.

Kontakt: Tel. 04104/30 94, 0171/122 96 33.
Fahrdienst: Sandra Ziel, Kirchenbüro, Tel. 04104/22 83.


Sonnabend, 24.12.2016, Heilig Abend, 14:30 Uhr: Familiengottesdienst

mit Krippenspiel
Pastor René Enzenauer


Sonnabend, 24.12.2016, Heilig Abend, 16:00 Uhr: Gottesdienst

mit der Kantorei
Pastor René Enzenauer


Sonnabend, 24.12.2016, Heilig Abend, 18:00 Uhr: Christvesper

mit Sologesang
Pastor Wolfgang Teichert


Sonnabend, 24.12.2016, Heilig Abend, 23:00 Uhr: Christnacht

Pastor René Enzenauer


Sonntag, 25.12.2016, Weihnachten, 11:00 Uhr: Gottesdienst

mit Gesangsensemble und Instrumenten
Pastorin Renate Fallbrüg

Petzold – Preibisch

Manch einer zieht am 1. Weihnachtstag morgens erschöpft die Decke wieder über den Kopf und schläft weiter. Dabei ist doch der 25.12. der eigentliche Weihnachtstag! Die Kirche schön geschmückt, nicht so überlaufen wie am Heiligen Abend und die Morgenluft atmet die Weihnachtsfreude. Ein guter Zeitpunkt für einen Gang in die Wohltorfer Kirche! Dort erklingen im Gottesdienst um 11 Uhr in diesem Jahr volkstümliche Klänge: die Weihnachtsgeschichte von Johannes Petzold und Teile der „Wohltorfer Weihnacht“ von Hilde Preibisch.
Johannes Petzold lebte von 1924-1985, er war Kirchenmusiker, Komponist und Dozent an der Thüringer Kirchenmusikschule. Die Melodie des bekannten Adventslied „Die Nacht ist vorgedrungen“ entstammt seiner Feder. Die Weihnachtsgeschichte „nach zwei Liedern von Nikolaus Herman“ ist eine kleine Kantate für Frauenstimmen, Klavier und Violine. In einige der integrierten Choralstrophen des Liedes „Lobt Gott, ihr Christen allegleich“ stimmt auch die Gemeinde ein.
Hilde Preibisch war von 1939-1979, 40 Jahre lang, Kirchenmusikerin in Wohltorf. Viele erinnern sich noch an sie und ihre fruchtbringende Arbeit. Schon in der damaligen Zeit tat sie, was heute zum Repertoire engagierter Kinderchorarbeit gehört, damals für Kirchenmusiker aber unüblich war: sie führte in jedem Jahr ein Theaterstück mit Kinder auf. Ihnen sind auch die Lieder der „Wohltorfer Weihnacht“ zugedacht. Besonders atmosphärische Melodien bearbeitete sie für mehrstimmigen Chor und Instrumente wie Gitarre, Glockenspiel und Flöte.
Es musiziert ein Ensemble aus Mitgliedern und Ehemaligen von Kantorei und Jugendkantorei und ihren Angehörigen. Weihnachtsmusik eben!


Montag, 26.12.2016, 2. Weihnachtstag, 10:00 Uhr: Gottesdienst in Aumühle

Prädikant Hermann Richter


Montag, 26.12.2016, 2. Weihnachtstag, 18:00 Uhr: www.worldwideweihnachten

Wirklich fremde Sprachen! Koreanisch... Isländisch… Das ist schon eine Herausforderung für die Jugendlichen der Jugendkantorei Wohltorf. Aber wieder einmal zeigt sich: mit Musik geht alles besser; die ganz landestypischen, 3-4 stimmigen Kompositionen über Weihnachtslieder aus aller Welt lassen die ungewohnten Worte leicht über die Lippen gehen. Und war für eine Vielfalt von Klängen entsteht da, fernab der gewohnten deutschen, vielleicht noch englischen Liedern! Wie klingt Weihnachten in Nigeria? Am 26.12. um 18 Uhr können Sie es hören!
Ergänzt werden die Lieder durch kurze Berichte über Weihnachtsbräuche aus einigen den Liedern zugehörigen Ländern. Für die rund 20 Mädchen der Jugendkantorei ist das (fast) alljährliche Weihnachtskonzert ein fröhlicher Weihnachtstreffpunkt, Höhepunkt und Abschluss der Festtage, zu dem sie Sie herzlich einladen! Das Konzert dauert etwa eine Stunde, der Eintritt ist frei, um Spenden für die Wohltorfer Kirchenmusik wird gebeten.


Sonnabend, 31.12.2016, Sylvester, 17:00 Uhr: Gottesdienst zum Altjahrsabend

Pastor René Enzenauer


Sonntag, 01.01.2017, Neujahr, 11:00 Uhr: Gottesdienst

Pastor René Enzenauer


Donnerstag, 05.01.2017, 09:30 - 11:00 Uhr: Kontak-Tee

Der regelmäßige Morgentreff zum Kennenlernen, zum zwanglosen Plaudern und Gedankenaustausch an jedem ersten Donnerstag im Monat von 09:30 bis 11:00 Uhr im Gemeindehaus auf dem Kirchberg.
Es freuen sich auf Ihr Kommen Gisela Kriese und Brunhilde Schreblowski.


Valid HTML 4.01 TransitionalValid CSS!

Seitenaufrufzähler